Käuferschutz geltend machen

Wurde die von Ihnen bestellte Ware nicht geliefert, können Sie ab Ihrer Zahlung mit SOFORT Überweisung innerhalb von 14 Tagen den Käuferschutz geltend machen. Den Link, um den Käuferschutz geltend zu machen, finden Sie in Ihrer Bestätigungs-E-Mail. Haben Sie die E-Mail nicht, klicken Sie bitte hier: Käuferschutzfall melden – und wir senden Ihnen den Link erneut zu.

Bitte geben Sie daher beim Bezahlvorgang eine gültige E-Mail-Adresse an. Die angegebene E-Mail-Adresse wird nur zum Zwecke der Abwicklung Ihres Käuferschutzes genutzt.

Sobald Sie den Käuferschutz geltend gemacht haben, fordert die Deutsche Handelsbank den Händler auf, die Lieferung der Ware zu bestätigen. Kommt er dieser Aufforderung nicht innerhalb von fünf Tagen nach, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Wichtiger Hinweis für Käufer: Lieferverzögerungen können bei jedem Händler mal vorkommen. Wenn Sie nach Ihrer Bestellung und Bezahlung vom Händler über eine Verzögerung informiert werden, beachten Sie bitte, dass Sie im Zweifel den Käuferschutz innerhalb der Frist geltend machen. Eine vom Händler kommunizierte Lieferverzögerung verlängert die Käuferschutzfrist nicht. Mit einem geltend gemachten Käuferschutz besteht für beide Seiten die Möglichkeit einer Einigung, Sie verlieren aber Ihren Käuferschutz nicht.

Die Details des Käuferschutzes entnehmen Sie bitte den Käuferschutzbedingungen der Deutschen Handelsbank.